Verteilerkasten

Endlich ist er fertig der doofe supercoole Verteilerkasten vorn am Tor. Gewissermassen eine vorgelagerte Smarthome-Bastion. Von drinnen gut abgesichert, mit Strom und Netzwerkleitung.

Ich habe mich lange genug davor gedrückt aber jetzt, wo es jeden Tag so richtig losgehen kann mit dem Winter, wollte ich dann doch mal die fliegenden Leitungen befestigen.

stop in the name of love

In letzter Zeit fahre ich deutlich zu viel Auto. OK, das ist auch dem Wetter geschuldet aber … das wird ja glücklicherweise langsam. Nicht zum ersten Mal wäre ich beinahe bei rot losgefahren weil ich völlig verzückt auf die Radfahrerampel geschaut habe, die schliesslich ein bisschen früher ihr grünes Licht zeigt.

Der eine oder andere mag das vielleicht langweilig, weil alter Hut finden. Ich wollte es mir aber nicht vorenthalten, doch endlich mal ausgestiegen zu sein und das Foto, dass ich mir schon 100 Mal vorgenommen habe, zu machen. Das ist es, was unsere schnodderige Stadt dann auch charmant macht.

Mein Vorschlg für die Radfahrerampel 2.2: Grün sollte unbedingt ein Kleeblatt sein. Drei Blätter würden auch reichen.